Die Kunst Missverständnisse zu vermeiden

Veröffentlicht von am 08.08.2014 in Konversion-Optimierung

Ein Artikel über gelungene Kommunikation und die Vielfalt von Missverständnissen

Ein Kunde sprach mich jüngst mit recht kritischem Unterton auf seine jüngsten Beobachtungen der von mir betreuten Website an. Er sagte, dass der Traffic seit meinem Einsatz signifikant gestiegen sei, auch der Sichtbarkeitsindex könne sich sehen lassen. Trotzdem kann er bisher keine Steigerung der Verkaufszahlen in demselben Umfang erkennen. Ist meine Arbeit am Ende doch nur Zahlenwerk? Woran liegt es, dass die Besucher der Seite nach kurzer Zeit wieder aussteigen? Ich versuchte ihm zu erklären, dass das Bedürfnis der Menschen sehr vielfältig seien, und dass trotzdem sie ein und denselben Suchbegriff in eine Maschine eingeben, sie doch völlig unterschiedliche Interessen haben.

Für Ihn schlicht unverständlich, weil es nicht einleuchten wollte, wie man den etwas so banales wie „Gassiservice Berlin“ falsch verstehen könne.

Also von vorne: Ich fragte meinen Kunden, ob er sich mit Jura auskenne? Er dachte ein wenig darüber nach und antwortete, dass er das nicht müsse, weil es ja schließlich Anwälte gebe, die man bei Bedarf um Hilfe bitten könne. Im Allgemeinen freuen die sich auch über Aufträge, weil der Porsche sich nicht von selbst tankt. Ich brachte ihn zu meiner Kaffeemaschine und meinte, dass ich ihn nach seiner Kenntnis von eben diesen Vollautomaten gefragt habe, weil ich mir einen neue anschaffen wollte. Und wenn ich einem Geologen die gleiche Frage stellen würde, hätten wir mit einem „Suchbegriff“ schon drei mögliche Missverständnisse, die den suchenden Kunden direkt von meiner Seite abspringen lassen würde.

(Mit Rücksicht auf die Fetisch-Szene in Berlin kann man die Tatsache, dass keiner den Kontakt zu meinem Kunden gesucht hatte sicher auch als einen Vorteil betrachten.)

Mit dieser Darstellung gelang es mir zu überzeugen. Eine Frage bleibt jedoch bestehen. Wie kann ich einen qualifizierteren Traffic auf meine Seiten bringen? Letztlich ist für mich in der Definition der Suchbegriffe das Suchvolumen entscheidend wichtig. Ich kann nicht davon ausgehen, dass die Kunden meines Kunden sich über die Möglichkeit der Verwechselung Gedanken machen und ihre Anfrage entsprechend differenziert formulieren. Das entscheidende ist meine Dienstleistung in einem „Zweizeiler“ – denn so viel Platz bleibt mir – klar von Missverständnissen abzugrenzen. (Natürlich kann ich auch mein Angebot ausweiten und den Zweibeiner gleich mitnehmen…)

Hier kommt nun die Kommunikation ins Spiel. Hierzu habe ich meinen Freund & Kollegen Sebastian Lieb befragt und folgende Antwort erhalten:

Für uns ist also die goldene Regel: Frage Dich, was man in einem anderen Erfahrungs- und Lebenskontext in der Beschreibung der Dienstleistung falsch verstehen kann und versuche nicht die Missverständnisse zu beseitigen, sondern eindeutig zu beschreiben.

Falsch wäre: Gassiservice Berlin … für den gehorsamen Vierbeiner

Oder

Gassiservice Berlin … die Entlastung für Herrchen und Frauchen

Besser ist: Gassiservice Berlin … ich führe Ihre Hunde aus

In diesem Sinne gewinnt die klare und eindeutige Kommunikation den Kunden mit dem „richtigen Interesse“.

© Creativa – Fotolia.com



1 Kommentar

Jan Gilberg 30. Oktober 2014 um 12:29

Ein sehr gutes Beispiel dafür, wie wichtig es doch ist sich in einem Satz richtig erklären zu können. Genauso ist es wichtig die Texte auf seiner Webseite einfach und verständlich zu formulieren. Das ist nicht immer leicht aber letztlich tut man sich selbst einen Gefallen damit und vermeidet solche Verwechslungen wie hier.
Ich musste bei meiner Seite auch öfter darüber nachdenken wie es auf den Kunden letztlich wirkt und das sollte auch das Entscheidende sein.
Interessanter und auch lustiger Artikel. Mehr davon!

Gruß Jan Gilberg, http://www.Illustrated-Infographics.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Referent für:

M3 Campixx
SEO Campixx
Universität Leipzig

Zertifizierungen:

Sistrix zertifiziert
OnPage.org
 

Bekannt aus:

Gründerszene
Deutsche StartUps
Onlinemarketing.de
SEO.de
seo-united.de